Vortrocker

Kontrolliert vortrocknen

Wenn große Holzmengen langsam trocknender Hölzer wie z. B. Eiche getrocknet werden sollen und/oder eine extrem hohe relative Luftfeuchtigkeit vorherrscht bietet sich mit-unter auch eine Vortrocknung an.

Gründe für einen Vortrockner sprechen:

 

  • Minimierung der Trocknungszeit in der Trockenkammer
  • Reduzierung der Trocknungsschäden die durch die Freilufttrocknung entstehen können
  • Lufttrocknung ist aufgrund der klimatischen Bedingungen jahreszeitbedingt nicht möglich (z. B. Regenzeit in tropi-schen und subtropischen Regionen)
  • Mehr Flexibilität gegenüber Kunden aufgrund reduzierter Trocknungszeiten in der Trockenkammer
  • Reduzierung des Umlaufvermögens durch ein kleineres Holzlager

 

Vortrockner sind in der Regel große Hallen, die in unter-schiedliche Zonen aufgeteilt werden. Im Vortrockner sorgen Ventilatoren für eine Durchlüftung der Holzstapel und mittels Heizregistern wird die Temperatur auf einem konstanten Niveau gehalten. Der Energieeinsatz ist gering und das Holz kann bis zum Fasersättigungspunkt herunter getrocknet werden.