Klimamessung

Gut gemessen ist halb gewonnen

Eine exakte Klimamessung ist mit das "Um und Auf" eines erfolgreichen Trocknungsprozesses, denn was nützt eine moderne Regelungsanlage, wenn ein ungenauer Meßfühler die regelungsrelevanten Werte liefert.

BES Bollmann bietet auch hier wiederum eine Lösung für jeden Anwendungsfall. Für Trockenkammern mit großen Nutzvolumina bzw. wertvollen Hölzern empfiehlt sich auf alle Fälle der Präzisionsklimafühler HT 68 an. Für kleinere Trockenkammern bzw. wenn weniger wertvolle Hölzer getrocknet werden sollen kann auch der Ugl-Fühler HY 66.4 eingesetzt werden.

Psychromat HT 68

Mit dem elektronischen Psychromat HT 68 bietet BES Bollmann eine präzise und reproduzierbare Alternative in der Klimamessung. Veränderungen von Temperatur und Luftfeuchte werden ohne zeitliche Verzögerung an die Regelungsanlage weitergeleitet und dort verarbeitet. Umständliche und läs-tige Wartungsarbeiten gehören damit der Vergangenheit an.



 

Ugl-Klimafühler HY 66.4

Als Alternative zum elektronischen HT 68 gibt es bei BES Bollmann den Ugl-Klimafühler HY 66.4. Dieser Klimafühler ist mit einem PT 100 für die Temperaturmessung ausgerüstet und mißt die Feuchtigkeit in der Trockenkammer mittels des gemessenen elektrischen Widerstandes an einem Fühlerplättchen (Limba oder Cellulose). Das Fühlerplättchen muß nach jeder Trocknung ausgewechselt werden. Desweiteren müssen bei diesem Klimafühler auch stets die Kontakte sauber gehalten werden um Fehlmessungen zu vermeiden. An Messgenauigkeit und Komfort wird der HY 66.4 vom HT 68 um Längen geschlagen, ist jedoch in der Anschaffung günstiger.