skip to Main Content

Unsere Geschichte

1959

Ludwig Bollmann legt den Grundstein für die Organisation

Ingenieur Ludwig Bollmann legte 1959 den Grundstein für das heutige Unternehmen BES Bollmann. Zu der Zeit bestand das Kerngeschäft aus der Entwicklung und dem Bau lufttechnischer Anlagen. Im Jahr 1965 führte Bollmann die ersten Trockenkammern aus Aluminium ein.

1970

Der Start eines einzigartigen Bollmann-Betriebssystems

Ein noch bedeutenderer Schritt erfolgte im Jahr 1970 mit der Einführung einer Bollmann Regelungsanlage, die – einzig in ihrer Art – eine noch genauere Steuerung und Kontrolle des Trocknungsprozesses möglich machte. Digitale Technik – vollständig im eigenen Haus entwickelt. Und dabei ist es nicht geblieben. Auch heute noch erfolgen Forschung und Entwicklung hausintern, jedoch mit dem Wissen, der Erfahrung sowie der Technologie von heute.

Die ersten digitalen Holzfeuchtemessgeräte

In den 70er Jahren brachte Bollmann auch die ersten Holzfeuchtemesser mit digitaler Auslesung auf den Markt. Der Startschuss für eine rasante Entwicklung auf dem Gebiet der professionellen Feuchtemessung. Und eine Entwicklung, für die das Team von Bollmann immer noch ein großer Multiplikator ist.

Das Wissen und Können von Ludwig Bollmann

Ludwig Bollmann ist nicht nur ein Gründer der kontrollierten Holztrocknung, sondern er hat diese hiermit auch als Fachgebiet etabliert. Sein Wissen, sein Können und seine Erfahrung hat er in einem Buch festgelegt und übertragbar gemacht. Und dass es sich um ein Fachgebiet handelt, bestätigt die Tatsache, dass dieses Buch noch Jahre später an diversen Hochschulen und Universitäten genutzt wird.

80er Jahre

Investieren in Forschung und Entwicklung

In den 80er Jahren hat man viel Zeit, Energie und Geld in die Forschung und Entwicklung, in Innovationen und Weiterentwicklung gesteckt. Die neuesten Entwicklungen im Bereich der Elektronik und Technologie wurden in den Regelungsanlagen und kompletten Trocknungslösungen integriert. Mitunter in kleinen Schritten. Und mitunter in größeren Schritten, wie bei der Einführung der Regelungsanlagen zur Steuerung von mehreren Trockenkammern Anfang der 90er Jahre. Dabei handelt es sich um eine einzige Regelungsanlage, die mehrere Trocknungsprozesse steuert und kontrolliert. Das war die Idee dahinter.

1996

Übernahme durch Reinders Almelo Companies

Wieder ein Sprung in die Zukunft. Im Jahr 1996 wurde das ursprünglich deutsche Unternehmen von der Reinders Almelo Group of Companies (Niederlande) übernommen. Eine Erweiterung und Verstärkung der Bioenergiekonzepte, die KARA Energy Systems (Teil der Reinders Almelo Group of Companies) bereits seit 1910 entwickelt, produziert und realisiert. Die durch die Bioenergieanlage erzeugte nachhaltige Energie wird der ‘Antreiber’ der Trocknungslösungen und Trockenkammern. Auf diese Weise kann das Unternehmen zu noch mehr Verantwortung für die Lieferkette beitragen.

Innovativ in Trocknungslösungen für die Fertigungsindustrie

Der Name BES Bollmann bleibt bestehen und der Wert für die Holz- und holzverarbeitende Branche nimmer weiter zu. Jedoch auch über die Holz- und holzverarbeitende Branche hinaus erweisen sich das aufgebaute Wissen und die Erfahrung als wertvoll. Immer häufiger wird die Expertise des Teams von BES Bollmann auch in anderen Branchen bei Trocknungsproblemen herangezogen. Die ersten kontrollierten alternativen Trocknungslösungen wurden in den 90er Jahren für die Prozessindustrie – auch Fertigungsindustrie genannt – entwickelt. Von der Lebensmittelindustrie bis zur Gummi-Industrie. Von der Papier- bis zur Kunststoffindustrie. BES Bollmann entwickelte maßgeschneiderte Trocknungslösungen.

2002

BES Bollmann übernimmt die WSAB Lignomat GmbH

Im Jahr 2002 übernahm BES Bollmann die WSAB Lignomat GmbH. Ein renommierter Hersteller von Trockenkammern. Davon profierte nicht nur BES Bollmann, sondern auch der Kundenstamm von WSAB Lignomat. Dank der Bündelung der Kräfte war ein reibungsloser Übergang möglich. Ab dem Zeitpunkt konnten Kunden die Service-, Wartungs- und Vertriebskanäle von BES Bollmann nutzen.

2014

Entwicklung von Trocknungslösungen für die Automobilindustrie

2014 stand das F&E-Team wiederum vor einer besonderen Herausforderung. Das Entwickeln von Trocknungslösungen für die Automobilindustrie. Ein Fach für sich. Die Ergebnisse sind jedoch großartig. Nach Aufstellung der ersten Trockenkammer für Autos folgten rasch weitere Marken. Und die Möglichkeiten sind immer noch vielfältig.

2017

Holz patentieren: eine Revolution auf dem Markt

Die Technologie steht nicht still. Nicht bei BES Bollmann und auch nicht bei unseren Kunden. Glücklicherweise. 2017 war unser Team bei der Entwicklung einer Trocknungslösung beteiligt, die im Betriebsprozess zur Patentierung von Holz integriert werden konnte. Dank dieser Anwendung ist das Unternehmen in der Lage, weicheren Holzarten die Charaktereigenschaften von Hartholz zu geben. Eine Revolution im Markt. Darum sind wir davon überzeugt, dass dieses in der Vergangenheit gesammelte Wissen – kombiniert mit der Technologie von heute – zum Erfolg der Zukunft beitragen wird. So schreiben wir auch weiterhin gemeinsam Geschichte. Wünschen Sie ein Gespräch mit uns? Dann nehmen Sie bitte einfach Kontakt zu unserem Team auf.

Willst du weiter reden?

Dann wenden Sie sich an die Spezialisten von BES Bollmann.

Back To Top